Fürst ist Sponsor des Science Camp 2018

Die Fürst Gruppe unterstützt junge Entdecker

Foto (von links): OB Dr. Ulrich Maly stellt mit den Sponsoren, Dr. Alexandra Pirzer (Continental Automotive), Peter Weiß (Fürst Gruppe), Dr. Michael Kläver (Sparkasse Nürnberg) und Xenia Schmidt (Schmitt+Sohn) das Science Camp 2018 vor und hat jede Menge Spaß an der Nähmaschine.

Bereits zum zweiten Mal startet am 27. August das Science Camp auf der Wöhrder Wiese. Dieses gibt Kindern zwischen 8 bis 13 Jahren die Möglichkeit in verschiedenen Workshops Erkenntnisse zu wissenschaftlichen und technischen Themen zu erlangen. Am 5. Juli fand daher die Pressekonferenz beim Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne statt. Ein Projekt, das die Fürst Gruppe als Sponsor sehr gerne unterstützt.

Gemeinsam mit den Sponsoren des Science Camp öffnete Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly die Online-Anmeldung für das Science Camp 2018. Zuvor durfte sich Dr. Maly allerdings selbst in der „Textilwerkstatt“ an der Nähmaschine versuchen. Diese wird eines der Themenblöcke des Camps darstellen, um Kindern die Wichtigkeit fairer und gerechter Löhne weltweit näher zu bringen.

„Nach der erfolgreichen Erstauflage des Vorjahres freue ich mich, dass das Science Camp in den Sommerferien 2018 wieder auf die Wöhrder Wiese zurückkehren wird“, sagt Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly. „Dem Amt für Kultur und Freizeit ist es auch in diesem Jahr gelungen, gemeinsam mit seinen Partnern ein spannendes Programm auf die Beine zu stellen. Der Spaß steht im Vordergrund, wenn unsere kleinen Forscherinnen und Forscher mit kurzweiligen Experimenten und Exkursionen spielerisch an die Welt der Wissenschaft herangeführt werden.“

Peter Weiß, Geschäftsführer der Moritz Fürst GmbH & Co. KG betont: „Gerade Projekte mit Kindern und Jugendlichen liegen uns am Herzen. Daher sind wir seit einigen Jahren in verschiedenen Projekten rund um Nürnberg aktiv. Entweder als Sponsor oder wir legen selbst Hand an. Wie kürzlich bei der Neugestaltung eines Schulflures sowie deren Sanitäreinrichtung.“ Peter Weiß weiter: „Es ist besonders wichtig, die Neugier für technische und wissenschaftliche Themen bei Kindern in jungen Jahren zu wecken und somit vielleicht bereits eine Basis für das zukünftige Berufsleben zu schaffen.“

Die Bedeutung des Science Camps als wertvolle Investition in die Bildung von Kindern und damit in die Zukunft unserer Gesellschaft, betont auch Christine Bruchmann, Geschäftsführende Gesellschafterin der Fürst Gruppe: „Als Unternehmerin sehe ich es als meine Aufgabe an, Chancen auf Bildung der zukünftigen Erwachsenengeneration zu fördern. Das Science Camp bietet hierzu eine hervorragende Möglichkeit. Die Mädchen und Jungen lernen technische Zusammenhänge zu verstehen, entwickeln Lust am Entdecken und Ausprobieren und bilden Verhaltensweisen aus, die ein Beobachten und Experimentieren erst möglich machen.“

Vom 27. bis 31. August 2018 geht das Nürnberger Science Camp in seine zweite Runde. Ab sofort können sich Schülerinnen und Schüler im Alter von 8 bis 13 Jahren für das Wissenschaftslager auf der Wöhrder Wiese anmelden. Veranstaltet wird das Science Camp vom Amt für Kultur und Freizeit (Abteilung kulturelle und politische Bildung) der Stadt Nürnberg in Kooperation mit Bürgermeisteramt und Jugendamt, der Kulturidee, zahlreichen Programmpartnern sowie den Sponsoren.

Weitere Informationen: www.science-camp.nuernberg.de

Beitrag Teilen

Tags