Ideenwettbewerb 2017

Ideenwettbewerb 2017 der Fürst Gruppe

Seit 2014 werden bei Fürst innovative Ideen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besonders prämiert. So ging der Wettbewerb um die besten Ideen bereits in die 3. Runde.                  

Eingereicht werden können alle Vorschläge, die über den eigenen Aufgabenbereich hinausgehen und die zur Verbesserung der betrieblichen Einrichtungen, Organisation, der Image und Außenwirkung, des Umweltschutzes, der Arbeitssicherheit und der Kommunikation sowie zur Verbesserung unserer Dienstleistungen führen. 

Unsere Erfahrung zeigt: In Allen stecken zahlreiche Ideen und Einfälle, deren Umsetzung uns helfen kann die Zukunft noch positiver zu gestalten. 

Allerdings, „nur eine umsetzbare Idee ist auch eine gute Idee“. In unserem bewährten Auswahlverfahren werden alle Vorschläge daher auf ihre Umsetzbarkeit und ihr Verbesserungspotential hin geprüft und bewertet. Die Idee mit den meisten Punkten gewinnt.

Unsere Siegeridee hatte  dieses Jahr  Herr Prodromos Tsalikidis, Assistent  Bau-, Glas- und Sonderreinigung. Mit seiner Idee unsere  4-Farb-System Anleitung für Reinigungskräfte multilingual zu erweitern überzeugte er die Jury: Vielfalt macht eben kreativ und punktet! Mit dem neuen Dokument werden auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Bereich Reinigung noch sicherer angeleitet, die im Lesen der deutschen Sprache noch nicht so fit sind. Darüber hinaus zeigt das Informationsblatt in mehrsprachiger Ausführung unsere Offenheit und unser Selbstverständnis für andere Nationalitäten. Bei der Fürst Gruppe sind Menschen mit 68 unterschiedlichen Staatsangehörigkeiten beschäftigt. Vielfalt gehört bei uns damit zum Alltag. Nebenbei lernt man beim Lesen der neuen Anleitung sicher auch das ein oder andere Wort aus den anderen Sprachen dazu. Ein weiterer positiver Effekt.

Den 2. Platz erreichte Oliver Kussberger aus unser Bau- und Sonderreinigung mit seinem Vorschlag  unser betriebliches Gesundheitsmanagement „Office Fit“ durch entsprechende Kooperationen zu ergänzen und das Angebot insbesondere an sportlichen Aktivitäten zu erweitern.

Außerdem gab es 3 Drittplatzierte. 2 Prämierungen gab es für den Vorschlag Abonnementssysteme einzuführen. Begeistert hat uns außerdem erneut Jose Schäfer, eine unserer Reinigungskräfte aus unserer Niederlassung in Weiden. Herr Schäfer konstruierte und baute ein Multifunktionswerkzeug, das die Bodenablaufwartung in Schwimmbädern rationalisiert. Sein Prototyp geht bei uns jetzt in Serie. 

Wieder erreichten uns viele kreative Einfälle. Danke an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Ihr Engagement! Herzlichen Glückwunsch an die diesjährigen Gewinner!

Wir freuen uns auf die Umsetzung aller Ideen und sind schon gespannt auf Ihre Vorschläge bei unserem nächsten Ideenwettbewerb. 

Ihre Christine Bruchmann                                                                                                                               

Beitrag Teilen